Blogtour Tag 5: Romantic Bookfan

Tag5-RomanticBookfanZum großen Finale ist die Hundstage-Blogtour bei Desiree Schaadt und ihrem Blog Romantic Bookfan zu Gast. Und natürlich hat auch sie meine Fragen beantwortet:

Dein Blog heißt Romantic Bookfan. Wie bist du darauf gekommen?
Ich liebe romantische Geschichten und es war mir wichtig, dass mein Blogname dies auch deutlich macht. Ich finde es toll, einfach in die Geschichten abzutauchen und es gibt Liebesgeschichten inzwischen in so vielen verschiedenen Genres von Fantasy über New Adult bis Dystopien, dass einem immer etwas Neues geboten wird. Bis auf wenige besondere Ausnahmen sollte es also romantisch werden auf meinem Blog!

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Innerhalb der Liebesromane lese ich immer noch sehr gerne Romantic Fantasy, auch wenn ich inzwischen die Young- und New Adult-Romane für mich entdeckt habe und generell auch andere Genres lese.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Generell finde ich es wahnsinnig schön, so viele nette und tolle Leute durch das Bloggen getroffen zu haben, sei es andere Blogger, Autoren oder Verlagsmitarbeiter. Ein besonderes Highlight war für mich ein ganz besonderes Treffen auf der diesjähren LoveLetter Convention. Als offizieller Blogger des Events durfte ich zwei meiner absoluten Lieblingsautorinnen eine halbe Stunde interviewen: Nalini Singh und Sylvia Day. Das war eine große Ehre und ich war sehr nervös, aber es war auch wahnsinnig toll!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Wie oft wurde das Cover von Hundstage überarbeitet, bis Carin zufrieden war?

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Mittwochsfrage von der Chaosfabric:
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Donnerstagsfrage von MyIndieBooks:
Welche Serie schaut Anastasia am liebsten?

Sämtliche Fragen der Woche notiert? Dann schnell ALLE Antworten per Mail an carin@carinmueller.de . Bereits am Sonntag werden die Gewinner gezogen und informiert. Viel Glück!

Und diese Preise gibt es zu gewinnen:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-PreiseTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 4: MyIndieBooks

Tag4-MyIndieBooksIn Vorbereitung auf den heutigen Tag der Hundstage-Blogtour hat Denise König von MyIndieBooks wirklich eisenharte Nerven bewiesen: In aufreibenden Interviews mit den Protagonisten… Aber vorher stand auch sie mir Rede und Antwort:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Meinen Blog gibt es seit dem 10.05.2014.

Dein Blog heißt My Indie Books. Wie bist du darauf gekommen?
Irgendwann hat es mir tatsächlich nicht mehr gereicht, meine Leidenschaft für Bücher für mich zu behalten.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Wie der Blog-Name schon verrät, mein Themen-Schwerpunkt liegt bei den Self Publishern.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Endlich mal eine echte Autorin zu treffen! Und das war, wie das Schicksal so wollte, die liebe Carin Müller!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Welche Serie schaut Anastasia am liebsten?

Bald ist es geschafft! Morgen klopfen wir noch bei Romantic Bookfan an und anschließend könnt ihr alle in den Lostopf hüpfen.

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Mittwochsfrage von der Chaosfabric:
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-Hundstage-eBookTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 3: Chaosfabric

Tag3-ChaosfabricHalbzeit der Hundstage-Blogtour! Und die gar nicht so chaotische Karin Fiedler von der Chaosfabric hat für die D.I.Y.-Fans unter euch etwas vorbereitet. Ach ja, wer zu ungeschickt zum Nähen ist, kann einen ihrer sensationellen Leckerli-Beutel auch gewinnen…

Karin, seit wann gibt es deinen Blog schon?
Den Blog seit 2010, aber bloggen an sich tue ich schon seit 2002

Dein Blog heißt Chaos Fabric. Wie bist du darauf gekommen?
Jetzt heißt er Chaos Fabric, früher “Literatur und mehr” und gaaaanz früher “Fiedlers Ground”. Auf die Chaos Fabric ist eigentlich mein Mann gekommen, ich wollte gerne etwas, das auch mein Hobby Nähen mit drin hat und Fabric =Stoff. Und das Chaos, weil ich einfach eine kleine Chaostante bin.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Was wäre ich ohne mein Chaos, ich glaube das ist der inhaltliche Schwerpunkt überhaupt. Also das Nähen, Kinder und Jugendbücher und die Unterstützung unbekannter, lesenswerter Autoren liegen mir besonders am Herzen.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Eine Veranstaltung von Droemer. Ich bekam eine Einladung mit ein paar Wenigen, die Vorpremiere der”Wanderhure” zu sehen – mit Iny Lorenz zusammen. Ein Abend mit tollen Gästen, wundervollem Essen und einem super Film. Das bleibt unvergesslich!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Und hier noch einmal die beiden ersten Fragen:

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Freut euch auf morgen, denn auf MyIndieBooks wird’s sehr lustig. Und das Wochenfinale findet bei Romantic Bookfan statt.

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-eBook-PaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 2: Miss Rose’s

Tag2-MissRoseGuten Morgen allerseits! Schon gespannt auf den zweiten Teil der Hundstage-Blogtour? Heute besuchen wir Katja Ertelt von Miss Rose’s Bücherwelt.

Von mir wollte sie ALLES wissen, aber auch über sich und ihren Blog hat sie ein paar Dinge verraten:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Ich blogge seir Januar 2013, der Blog wurde am 18.01.2013 gegründet und ich blogge seitdem mehrmals die Woche.Dein Blog heißt MissRose´s Bücherwelt. Wie bist du darauf gekommen?
Oh, die Geschichte ist eigentlich gar nicht so spannend. Ich habe mir über den Namen gar keine großen Gedanken gemacht, sondern das genommen, womit man mich immer in Verbindung bringt und da es den Blog unter dem Namen noch nicht gar, habe ich den gleich genommen.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Mmh, das ist immer so eine Frage, ich lese eigentlich alles – das einzige Kriterium ist, dass es mich interessieren muss. Aber ich würde kein Genre ausschließen wollen und da ich auch immer mehr Gerne für mich entdecke, würde ich einen inhaltlichen Schwerpunkt eher ausschließen. Es geht eben um Bücher in allen möglichen Genres.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Ach, ich kann da gar nicht ein Bestimmes herausgreifen, es sind eher die Menschen, die mir als Bloggerin begegnen. Daraus entstehen tolle Freundschaften und das ist für mich immer etwas ganz Besonderes.

Wie lautet deine Tagesfrage?
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Erst heute eingestiegen? Das macht gar nichts. Hier kommt die Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Morgen schauen wir dann in der Chaosfabric vorbei, am Donnerstag steht MyIndieBooks auf dem Programm und am Freitag wird’s romantisch bei Romantic Bookfan.

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-Hundstage-PaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 1: Sternchenstaub

Tag1-SterchenstaubHeute startet endlich die heißersehnte Blogtour zu meinem neuen Roman Hundstage.

Fünf Tage lang kümmert sich jeweils ein toller Buch-Blog um einen Aspekt. Jeden Tag gibt es dazu hier bei mir eine Frage. Wer alle beantworten kann (da bin ich optimistisch!) und mir sämtliche Lösungen am Ende der Woche per Mail schickt, hüpft in den Lostopf, in dem sich eine Menge schicker Preise tummeln.

Ich freue mich, dass heute Nicole Jais von Sternchenstaubs Lesewelt den Anfang macht. Es ist für uns beide eine Tour-Premiere, aber sie freut sich genauso wie ich! Doch jetzt wollen wir sie erst einmal kennenlernen:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Meinen Blog gibt es seit Ende Juni 2014, also bin ich noch ein kleines Licht im Bloggeruniversum.

Dein Blog heißt: Sternchenstaub’s Lesewelt Wie bist du darauf gekommen?
Ich bewege mich schon seit einigen Jahren unter dem Namen Sternchenstaub auf diversen Fanfiction-Seiten und da fand ich die Idee ganz toll, diesen Namen in meinen Blog einzubinden. ‘Lesewelt’ beschreibt einfach, dass es auf meinem Blog nur um das Thema Lesen geht.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Als ich begann zu bloggen, da habe ich mir keine Gedanken über Schwerpunkte etc. gemacht, aber nach und nach habe ich festgestellt, dass ich zum Großteil Bücher von kleineren Verlagen oder eben von Selfpuplisher lese. Natürlich begebe ich mich auch mal in den breiten Mainstream der großen Verlage, aber das kommt nicht so oft vor.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Ich glaube mein schönstes Erlebnis bis jetzt war die erste Mail einer Autorin, die mich fragte, ob ich ihr Buch rezensieren möchte, weil sie meinen Blog sehr schön findet und meine Rezensionen mag. Es war ein unglaublich schönes Gefühl, dass da jemand ist, dem meine Meinung zu seinem Buch wichtig ist. Das werde ich bestimmt nie vergessen.

Wie lautet deine Tagesfrage?
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Morgen geht es bei Miss Rose’s Bücherwelt weiter, am Mittwoch ist die Chaosfabric dran, am Donnerstag MyIndieBooks und das Finale wird schließlich bei Romantic Bookfan gefeiert.

Und das könnt ihr alles gewinnen:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-TaschenbuchpaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Hundstage: Blogtour & Leserunde

Desiree_Carin_fbm14Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Am Sonntag will der Sommer angeblich eine richtig heiße Zugabe liefern! Mit Temperaturen bis 26 Grad. Wann das mal keine lupenreine Hundstage sind … Das schöne Wetter sollten wir alle mit Outdoor-Aktivitäten nutzen, denn gruselig wird’s bestimmt ganz schnell wieder. Das ist aber auch nicht schlimm, denn dann ist mehr Zeit zum Lesen. Hundstage beispielsweise.

Wer die Chance auf ein Gratis-Exemplar (Taschenbuch oder eBook) nutzen will, kann sich noch bis Sonntag bei meiner Lovelybooks-Leserunde bewerben. Insgesamt 20 Bücher warten auf humorvolle Leser mit Herz für Tiere.

Und wenn das nicht klappt, dann gibt es immer noch die Möglichkeit, im Rahmen der großen Hundstage-Blogtour sagenhafte Preise abzusahnen:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.

Blogtour-PreiseDas lohnt sich doch, oder? Wer dann vielleicht sogar eine Autorin glücklich machen möchte, schreibt eine Rezension auf Amazon (oder wo auch immer) über das Buch. Feedback von unseren Lesern ist für jeden Autor das Salz in der Suppe und es gibt kaum ein schöneres Lob, als eine Emfpehlung für andere Leser. Desiree Schaadt, die mit mir auf der Buchmesse vor einem Cleo-Plakat posierte, hat auf ihrem Blog Romantic Bookfan bereits schöne Worte zu Tobis Abenteuern gefunden. Vielen Dank!

FBM14: Lesen und Messen

Lesen-Shoppen-CollageKleine Anregung für den neuen Duden: “messen” sollte zukünftig nicht nur für “Maß nehmen” stehen, sondern auch als Verb für anregende bis anstrengende Messebesuche gelten dürfen. Da könnte man den Satz “Ich bin drei Tage lang über die Frankfurter Buchmesse gehetzt und habe viele Termine gehabt” mit einem schlichten “Ich war messen “ abhandeln und hätte trotzdem alles Wesentliche gesagt. Als Freundin knapper Umfänge (Roman nicht mehr als 300 Seiten, Film nicht länger als 90 Minuten) käme mir das jedenfalls sehr gelegen…

Ich war also messen @ fbm14 – drei Tage lang, und war in erster Instanz wie immer vollkommen überwältigt (man könnte auch sagen: schockiert) ob der schieren Masse an Büchern. Wer soll das alles lesen??? Über die unüberschaubare Menge an Fußball-Literatur (man muss es wohl so nennen) habe ich mich gestern bereits an berufener Stelle gewundert, aber auch die anderen Genres buhlten mal subtil, mal schreiend um Aufmerksamkeit. Da kann man sich als Autor schon mal recht klein und unbedeutend fühlen.

Um dem entgegenzuwirken, habe ich mir einen Tipp meines Lieblings-Selfpublisher-Blogs Ebokks.de zu Herzen genommen: Raus aus der Komfortzone, rauf auf die Lesungsbühne! Die war am Freitag Abend sehr kuschelig – weil von meinen Büro-Genossinen von LOCKSTOFF in ihrem Showroom organisiert. “Lesen und Shoppen” stand am Freitag Abend auf dem Programm und genau das taten wir auch: Olivia de Winter aka Micha Goebig las aus ihrem neuen Roman Wann wenn nicht jetzt und ich präsentierte zwei Szenen aus Hundstage. Mit freundlicher Unterstützung von Terror-Terrier-Toni, der eifrig das Entertainment übernahm. Danke an Dagmar und Ulla für den wunderbaren Rahmen, Michael und Jan für die tollen Fotos und allen Gästen fürs Kommen, für viel Applaus und einige verkaufte Bücher und Shirts! DANKE!!

Und da ich die Komfortzone schon mal verlassen habe, werden die nächsten Wochen wohl ziemlich spannend, denn zwei meiner Messe-Termine haben zu erstaunlichen Ergebnissen geführt (zu gegebener Zeit gibt’s dazu mehr!). Dank meiner frisch erworbenen neuen Autoren-Software werde ich das möglicherweise sogar alles wuppen können… Es bleibt spannend.

Coming soon: HUNDSTAGE Blogtour!

Blog-TourWer jetzt nicht weiß, was genau eine Blogtour ist, befindet sich in bester Gesellschaft. Oder zumindest in meiner – was zugegeben, nicht zwangsläufig das Gleiche sein muss… Egal, ich hatte bis vor Kurzem nicht den Hauch einer Ahnung, was es damit auf sich hat und musste erst einmal Wikipedia um Rat fragen, als mich eine Bloggerin auf diese Möglichkeit angesprochen hat. Die Erklärung ist natürlich recht theoretisch, praktisch sieht es so aus, dass bei Buch-Blogtouren ein Buch auf verschiedenen Blogs in unterschiedlichen Aspekten präsentiert werden. Und damit alles was davon haben, gibt’s auch was zu gewinnen.

Für meine Hundstage, die gerade frisch das Licht der Welt erblickt haben, gehen vom 20.-24.10.2014 fünf zauberhafte, kreative und engagierte Bloggerinnen ans Werk, die sich wunderbare Dinge rund um meinen tierischen Roman ausgedacht haben. Ich will noch nicht zu viel verraten, aber zumindest schon mal die Teilnehmer präsentieren:

  • 20.10.2014: Den Anfang macht Nicole auf Sternchenstaubs Lesewelt mit der Buchvorstellung.
  • 21.10.2014: Katja von Miss Rose’s Bücherwelt fühlt am nächsten Tag mir auf den Zahn.
  • 22.10.2014: In der Wochenmitte hat die gar nicht so chaotische Karin von der Chaosfabric etwas ganz Tolles vorbereitet.
  • 23.10.2014: Denise hat Nervenstärke bewiesen und präsentiert auf MyIndieBooks ihre Interviews mit den Protagonisten.
  • 24.10.2014: Ohne Optik ist aller Inhalt nichts – daher beschließt Romantic Bookfan Desiree die Woche  mit Betrachtungen zum Design.

Jeden Tag gibt es eine Frage zum jeweiligen Beitrag. Die findet ihr aber nicht auf den Buchblogs, sondern hier bei mir. Und wer mir am Ende der Woche eine Mail mit allen Antworten schickt, hat die Chance auf einen dieser Preise:

  • Das große Carin Müller-Buchpaket mit Hundstage, Gefühlte Wahrheit und High Heels und Hundekuchen als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets zu Gefühlte Wahrheit und Hundstage plus Autogrammkarte von Toni!
  • Das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Toni UND einem sensationellen Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit Gefühlte Wahrheit und Hundstage als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets plus Toni-Autogramm.
  • 3x Hundstage als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Toni-Autogramm

.Wie das alles aussieht, zeige ich euch nächste Woche! Also schon mal Termine notieren und vorfreuen! Ich mach mich jetzt wieder auf zur Buchmesse!

Beim nächsten Hund wird alles anders

Terror-Terrier-ToniDas könnte der Titel des nächsten Romans werden. Oder auch “Frauchen am Rande des Nervenzusammenbruchs”. Ich geben zu, ich bin aktuell etwas monothematisch unterwegs – ein Hundeartikel jagt den nächsten. Und es wäre wirklich schön, wenn ich einfach dumpfe Werbung für meine Hundstage machen könnte (es wäre sogar deutlich sinnvoller), aber ich muss leider wieder die Realität bemühen.

Wobei mein vierbeiniger Gefährte, aka Terror Terrier Toni, gestern innerhalb einer knappen Stunde so viele Schoten geliefert hat, dass ich damit locker drei bis vier Kapitel füllen könnte… Ich will es kurz machen (falls ich die Langfassung doch irgendwann verwenden will):

19:30 Uhr: Aufbruch aus dem Büro – Hund läuft brav neben dem Fahrrad her. +++ 19:34 Uhr: Ankunft Grünanlage am Willy-Brandt-Platz – Leine los. Frauchen will, dass Hund einen Haufen produziert, Hund hat andere Pläne. +++ 19:46 Uhr: Hund hat zwei Kaninchen gejagt – eines davon beinahe in den Künstlereingang der Oper. Hund hat Erbrochenes gefressen. Hund hat versucht, einem Obdachlosen das Abendessen abzunehmen (erfolglos). Hund ignoriert tobende Besitzerin. Hund hat nicht gekackt. Hund schnappt sich undefinierbares Etwas und trabt davon. +++ 19:48 Uhr: Hund erfolgreich eingefangen. Frauchen will Heimfahrt antreten. Hund röchelt und würgt. +++ 19:50 Uhr: Besitzerin will wissen, warum Hund röchelt und würgt und ihm zu diesem Zweck ins Maul schauen. Hund öffnet Maul nicht, sondern presst die Zähne aufeinander. +++ 19:51 Uhr: Frauchen ist verzweifelt und wütend. Dann kommt ihr eine Idee. Im Fahrradkorb liegt ein Tennisball ungeklärter Herkunft. Sie nimmt den Ball und zeigt ihm den Hund. Hund öffnet Maul und will nach Ball schnappen. Frauchen steckt todesmutig Hand ins Maul und leuchtet mit Fahrradlampe hinein: am Gaumen klebt ein riesiges, zermatschtes Baguette-Brötchen. Sie pult es ihm aus den Höllenschlund. Hund ist erleichtert. Hund will Ball. Frauchen nicht, sie will heim und legt den Ball wieder in den Korb. +++ 19:54 Uhr: Rote Ampel. Hund versucht in den Fahrradkorb zu hüpfen, um den Ball zu holen. Frauchen brüllt ihn wieder an. +++ 19:55 Uhr: Ampel immer noch rot. Hund rempelt Frauchen an. Tobsuchtsanfall. +++20.03 Uhr: Ankunft nächste Grünfläche, denn Hund hat ja immer noch nicht gekackt. Dort tummeln sich zwei gut bekannte vierbeinige Kollegen. Interessiert Hund nicht. Klebt wie Pattex an Frauchen, will Ball. Frauchen will, dass Hund kackt und dann heim. Hund will Ball. Besitzerin gibt auf und wirft den Ball. Hund triumphiert und schnappt ihn sich. Läuft dann zu seinen Freunden. Ist nicht freundlich zu ihnen, weil er unterstellt, dass sie seinen Ball haben wollen. Freunde sind irritiert. Deren Besitzer auch. Frauchen scheucht peinlich berührt Hund weiter.  +++ 20:11 Uhr: Heureka – Hund scheißt!! Frauchen will heim. Hund nicht. +++ 20:15 Uhr: Hund findet das Spiel saulustig: sofort in die andere Richtung abhauen, sobald Frauchen ruft oder sich gar nähert. +++ 20:19 Uhr: Frauchen ist soweit, den Hund seinem Schicksal zu überlassen (ein Teil von ihr jedenfalls) und tut so, als würde sie davonradeln. Hund lässt sich von dieser Finte übertölpeln und rennt ihr hinterher. Frauchen bremst. Hund auch. Sie will ihn anleinen, er lacht hämisch mit Tennisball im Maul, dreht um und rennt wieder weg. +++ 20:31 Uhr: Ankunft zuhause. Frauchen und Hund sprechen nicht mehr miteinander.

Puhuuu… Heute ist er übrigens ganz friedlich und stolz wie Bolle, dass er seine eigenen Autogrammkarten hat. Mal sehen, ob er sich auch zu Autogrammen überreden lässt. Ein großes Stempelkissen wartet bereits. Wer ein Toni-Autogramm haben will, schreibt mir einfach eine eMail mit seiner Adresse, dann kommt es in den nächsten Tagen per Post angeflattert.

Ich gönne mir jetzt zwei Tage Hunde-Pause und stürze mich auf die Buchmesse – wo ich hoffentlich nicht so blamiert werde. Schönen Abend noch!

Nahtod und Alzheimer

Toni-BuchDas ist ja mal eine Überschrift, oder? Und ich könnte es noch weiter zuspitzen: Der Hund ist schuld, wenn ich demnächst Alzheimer bekomme! Ehe ich das alles gleich ausführlicher darlege schon mal so viel: Nein, ich mache keine blöden Gags über schwere Krankheiten und ja, ich habe leider viel mehr Ahnung von Alzheimer, als ich jemals haben wollte!

So, aber nun zu meiner Geschichte: Die Leser dieses Blogs wissen, dass Toni nicht nur mein vierbeiniger Augenstern, meine Inspirationsquelle für meinen neuen Roman Hundstage, mein Themenpool für endlose Blogbeiträge und treuer Jogging-Begleiter ist, sondern auch begeisterter Lieferant von Problemen, die ich ohne ihn nicht hätte.

Jeden Morgen, an dem wir nicht Joggen, gehen wir durch unser Viertel. Meist um kurz  nach sieben bis kurz vor acht. Also voll in der Schul-Rush-Hour. Auf unserer Runde kommen wir an vier Schulen vorbei, was grundsätzlich kein Problem wäre, denn das Verhältnis zwischen Hund, Frauchen und Schülern ist weitgehend unbelastet (wenn man von den Kamikaze-Kids absieht, die in irrisinniger Geschwindigkeit auf ihren Fahrrädern über die Gehwege brettern und mich zu bizarren Ausweichmanövern zwingen). Das Problem sind die Eltern, die ihren liebreizenden Nachwuchs mit dem Auto (bevorzugt im SUV) zum Unterricht kutschieren und dabei offensichtich die Straßenverkehrsordnung verdrängen. Das führt zu etwa zwei bis drei Nahtod-Erlebnissen pro Woche an einem der beiden Zebrastreifen, die auf dem Weg liegen. Und zu verbalen (!!) Gewalt-Exzessen meinerseits, die ich selbst kaum fassen kann – normalerweise kann ich vor neun nicht einmal “Guten Morgen” murmeln. Nicht schön.

Nicht schön, aber der Hund ist in diesem Fall fast unschuldig. Wenn man von der Tatsache absieht, dass ich ohne ihn um diese Zeit nicht draußen unterwegs wäre. Toni benimmt sich meistens sehr gut, es sei denn, ihm kommt ein Kaninchen vor die Flinte. So wie heute früh, als er im Gebüsch der einen Grünanlage einen Löffelträger aufgestöbert hat und ihn über die Straße (er hat wohl nicht den Zebrastreifen benutzt) in den nächsten Park gehetzt hat. Um es kurz zu machen: es ist nichts passiert! Kein Auto, kein Fahrradfahrer, kein Mensch, kein Tier kamen zu Schaden. Nur meine Nerven  haben sich verabschiedet… Liebe Hunde-Domina Susanne, wenn du diese Zeilen liest, sei bitte bei unserer nächsten Begegnun gnädig mit mir! Das ist neben der Ballnummer vielleicht eine weitere Problemzone, an der wir arbeiten können. Ach ja, für alle, die es interessiert: seine Büro-Neurose ist übrigens verschwunden.

Ich fasse mal kurz zusammen: Hund = Bewegung = Nahtoderlebnisse = zerrüttete Nerven.

Zurück zur Alzheimer-Problematik: Über diese Demenzform habe ich in den letzten Jahren alles gelesen, was ich in die Finger bekommen habe. Unter anderem auch so aufmunternde Studienergebnisse, demnach regelmäßige Bewegung (Check!), Yoga und/oder Meditation (Check) und Schreiben (Check) sich positiv auf eine etwaige Demenz-Neigung auswirken können. Will heißen: Hund = Bewegung = gut fürs Hirn.

Nun habe ich aber heute in der Süddeutschen Zeitung folgende erschütternde Meldung gelesen:Launen fördern Demenzrisiko – Unausgeglichene Frauen haben ein erhöhtes Risiko für Alzheimer. Dies berichten Forscher der Universität Göteborg … Das Team beobachtete 38 Jahre lang 800 Frauen und ermittelte mit Hilfe von Fragen ihr Ausmaß an Neurotizismus. Dieser schließt Charakterzüge wie Neid [Check – all die Autoren, die viel erfolgreicher sind], Launenhaftigkeit [ähem …], Reizbarkeit [siehe meine Reaktion am Zebrastreifen], Neigung zur Nervosität [Check] und Anfälligkeit für Stress [omg!] ein. … Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Frauen, die sich in den Tests als sehr neurotisch zeigten, doppelt so oft eine Demez bekamen. …”

OH MEIN GOTT!!! Was soll ich jetzt glauben? Was tun? Den Hund abgeben? Niemals! Daher werde ich mich meinem Schicksal ergeben und die Zeit, die mir noch bei voller geistiger Leistungsfähigkeit bleibt, sinnvoll nutzen und möglichst viele weitere Romane schreiben. Und wer weiß, vielleicht schießt schon die nächste SUV-Mutti noch ein Stückchen weiter übers Ziel hinaus …