“Lola, hol den Dildo!”

Shake itMit diesem Satz war ich heute Vormittag konfrontiert. Und nein, ich habe weder Pornos geguckt, noch war ich Gast in einem Swinger-Club. Ich war lediglich mit meinem Hund beim Joggen. Im Frankfurter Niddapark. Mit Dutzenden anderen Menschen – und Lola!

Lola ist ein zauberhaftes Geschöpf, das mir bereits unmittelbar beim Betreten des Geländes aufgefallen war. Denn der zarte Prager Rattler schleuderte ein ziemlich großes, längliches, neongrünes Teil fröhlich in die Luft, um es sogleich selbst wieder zu fangen. Das müsste Toni mal in den Sinn kommen. Er will immer nur, dass man ihm ein Spielzeug schmeißt, dann fängt er es und gibt es nicht mehr her. Idealerweise nie mehr. Aber das nur am Rande. Selbstredend hat dieses Spektakel nicht nur meine, sondern auch seine Aufmerksamkeit erregt, also nichts wie hin.  Er war – natürlich! – schneller und just dann mitten im Geschehen, als sich Lolas Herrchen das grüne Ding geschnappt hatte und in hohem Bogen auf die Wiese warf. Mit der Aufforderung: “Lola, hol den Dildo!”

Lola rennt los, doch Toni ist – natürlich! – schneller. Mit Triumph in den Augen trabt er, die Trophäe im Fang, an mir vorbei außer Reichweite. Ein Blick auf das grüne Ding genügt: Es könnte wohl wirklich ein … “Dildo, Dildo, Dildo!” – kräht nun die etwa zweijährige, blondgelockte Tochter des Lola-Besitzers. Offenbar empört, dass sich der fremde Terrier das Familien-Juwel geschnappt hat. Kann man irgendwie verstehen.

“Lola, nun hol dir doch deinen Dildo zurück!” Die Aufforderung des Familienvorstands prallt ungehört am Vierbeiner ab – vielleicht wollte sie sich aber auch nicht mit einem Rüpel-Rüden anlegen, der locker zehnmal so schwer ist wie sie. Es bleibt also mir überlassen, das frivole Spielzeug zurückzuerobern. Habe ich schon mal erwähnt, dass Toni Spielzeuge (vor allem illegal erworbene) nicht gerne wieder hergibt? Toni hopst also höchst vergnügt in weiten Bögen um mich herum. Ich schwanke zwischen Wut- und Lachanfällen, das blonde Mädchen ruft mit wachsender Verzweiflung “Dildo, Dildo, Dildo” und das interessierte Publikum stellt sich in immer größerer Zahl ein. Schließlich gelingt es mir, den Terrier davon zu überzeugen, den “Dildo, Dildo, Dildo!” herzugeben. Okay, ich habe ihn niedergerungen und … aber das gehört jetzt nicht hierher. Applaus des Publikums und Übergabe des schlüpfrigen Etwas an Lolas Frauchen: “Bei mir ist er in guten Händen!”

PS: Trotz des holprigen Starts haben Toni und ich dann doch noch ein paar Kilometer abgespult – offensichtlich beide mit wüstem Kopfkino, denn er gönnte sich am Schluss eine ausgedehnte Abkühlung.

Noch ein PS: Ich muss ja leider zugeben, dass die (teilweise) erfundenen haarsträubenden Szenen in Hundstage nicht auf das “Dildo, Dildo, Dildo!”-Niveau heranreichen. Sie sind aber trotzdem lustig und lesenswert!

50 Shades of Gähn

Shades of ... redIch wollte ja eigentlich nichts zum absoluten TOPTHEMA der Woche, ach was: des Jahres, bloggen, aber auch ich komme nicht daran vorbei. Obwohl ich streng genommen noch nicht einmal mitreden kann, denn ich habe das Buch (ja, ich weiß, es gibt derer sogar DREI) nicht gelesen. Zumindest nicht komplett. Nach zwei Kapiteln habe ich resigniert. Ich fand es sprachlich dürftig und die Geschichte … nun ja. Egal. Spielt ja auch keine Rolle. Vielen, SEHR vielen anderen Menschen hat es gut gefallen und das ist doch schön. Vor allem für die Autorin, die ich natürlich glühend beneide. Das muss ich wohl an dieser Stelle ebenfalls zugeben.

Worüber ich mich in den letzten Tagen allerdings extrem amüsiert habe, waren die zahlreichen vernichteden und extrem lustigen Kritiken zum SoG-Film. Ich habe übrigens lange gebraucht, bis mir klar wurde, dass “SoG” die Hashtag-freundliche Abkürzung der fünfzig Grauschattierungen ist. Aber das liegt womöglich nur daran, dass ich ein bisschen schlicht bin und auch beim Thema Kabelbinder nur an, nun ja, Kabel denke und nicht an elaborierte Beischlaf-Techniken.

So, jetzt habe ich schon einiges an Wörtern gesammelt und streng genommen noch keine wesentliche Aussage in den Beitrag eingebaut. Schuld daran trägt die Tatsache, dass ich aus meiner kryptischen Notiz “CM-Blog SoG mit SP-Challenge und TK-Update” nicht mehr so recht schlau werde. Als ich diesen Satz am Dienstag in meinen Kalender eingetragen habe, schien mir alles sonnenklar, aber heute? SoG ist abgearbeitet – wenn auch sicher nicht im meiner dienstäglichen Absicht. SP steht für Selfpublisher, aber im Augenblick weiß ich von keiner anderen Challenge, als meine täglichen Kniebeugen und das mörderische Planken (don’t ask!). Vermutlich hat der Muskelkater die Denkfähigkeit stark eingeschränkt. Und was bitte bedeutet “TK-Update”? Die einzige Assoziation, die ich mit TK habe, ist Tiefkühlkost. Und dazu kann ich fast noch weniger sagen als zu SoG.

Sachdienliche Hinweise werden übrigens gerne angenommen! Vielleicht habe ich ja jemanden über mein geheimnisvolles Vorhaben in Kenntnis gesetzt? Danke.

Dass ich übrigens auch in kohärenten Sätzen schreiben und Geschichten mit Sinn produzieren kann, lässt sich ganz leicht in meinen Romanen nachprüfen. Gefühlte Wahrheit und Hundstage – mit ein bisschen Sex, aber garantiert frei von Kabelbindern. Happy Valentine!

Mahler, Muckis und die Sache mit der USP

USP_Wieviel Alleinstellungsmerkmal braucht der (Indie)Autor? Da sind sich die Gelehrten einig: Ein möglichst scharf definiertes Profil kombiniert mit einer idealerweise glasklaren USP (= Englisch bzw. Beraterdeutsch für Alleinstellungsmerkmal) sind der Schlüssel zum Erfolg.

Jetzt könnte die Autorin einwerfen, dass es vielleicht ein wenig wichtiger wäre, wenn man über Fantasie und wenigstens rudimentäres Sprachgefühl verfügt, doch das scheint eindeutig zweitranging zu sein. Oder um es mit einer lieben Freundin aus der Coaching-Branche zu sagen: “Was ist es, was dich in eine Talkshow bringt?”

Bitte? Nun lege ich schon mal grundsätzlich keinen gesteigerten Wert auf einen Talkshow-Auftritt. Und wenn doch, könnte man mich zu praktisch jedem Thema einladen, denn ich interessiere mich für vieles und habe zu fast allem eine Meinung – oder kann zumindest so tun als ob.

Und genau das scheint mein Problem zu sein. Ich kann mich nicht darauf festlegen, lustige Hunderomane zu schreiben. Ich möchte auch nicht bis ans Ende meiner Tage Geister über Kreuzfahrtschiffe hetzen und Paare zueinanderfinden lassen. Und am allerwenigsten will ich hier in diesem Blog ständig über diese Dinge schreiben. Es langweilt mich nämlich!

Gestern Abend war ich beispielsweise in der Alten Oper und habe mir Gustav Mahlers 3. Symphonie angehört. Anschließend waren der Mann an meiner Seite und ich uns einig, dass es viel besser war, als einst im Münchener Gasteig und mindestens so gut, wie vor vielen Jahren im Nationaltheater. Soweit hätte uns das kulturbeflissene Publikum vielleicht noch beipflichten können. Bei unseren Überlegungen, dass der neue Chefdirigent des HR-Sinfonieorchesters Andrés Orozco-Estrada von seinem Habitus sehr an Pep Guardiola erinnert, wären die meisten wohl ausgestiegen.

Doch warum eigentlich? Warum kann man nicht gerne in klassiche Konzerte gehen und gleichzeitig ein riesiger Fußball-Fan sein? Und wieso ist es anrüchig, wenn man parallel dazu auch noch kenntnisreich über Dallas (die TV-Serie, nicht die Stadt!)  und Herausforderungen bei der Hundeerziehung parlieren kann und möchte? Warum interessiert es darüber hinaus niemanden, dass ich derzeit meinen Astralleib mit Kniebeugen, Planks und Handständen (okay, Handstand-Versuchen!) stähle? Und gleichzeitig beim Tanzen versage? Warum sollte ich immer nur über eine Sache reden und schreiben?

Weil es erfolgversprechend wäre – sagen die, die es wissen müssen. Weil ich mich tödlich dabei langweilen würde – sage ich. Dieser Widerspruch ist ein Problem. Vor allem für meine Autoren-Existenz. Nicht nur Verlage haben allergrößtes Interesse daran, einen Autor oder zumindest seine Werke in eine klare Schublade zu stopfen. Nein, auch als Selfpublisher wird man mehr oder weniger dazu genötigt. Blöd!

Noch blöder ist jedoch, dass ich jetzt sogar den Beweis für die Richtigkeit dieser These habe! Ich habe nämlich kürzlich einen Teil meines Ichs outgesourced (ist vermutlich eine eine beginnende bipolare Störung?!) und mir ein Pseudonym zugelegt. Also noch eines, denn “Spielerfrau Carrie” ist ja schon lange in Fußballdingen unterwegs. Die andere Char … Schlampe hat eine sowas von eindeutige USP  – und vor exakt einer Woche ihr erstes Buch veröffentlicht. Wobei “Buch” schamlos übertrieben ist, denn es handelt sich um eine kleine, wenn auch sehr charmante Episode einer Serie. Und was soll ich sagen? Char …, also die Schlampe, verkauft mit ihrem klar definierten Profil und der recht monothematischen Ausrichtung ihr eBook wie geschnitten Brot!

Das ist zwar erfreulich für sie (und indirekt ja auch für mich), aber auch sehr frustrierend. Denn ob ich die Konsequenz aus dieser Erkenntnis wirklich ziehen will? Ich fürchte nein. Ach ja, Char … also die Schlampe steht übrigens auch nicht für Talkshows zur Verfügung!

Falls es Leser gibt, die keine Angst vor Vielfalt haben, denen möchte ich gerne meine beiden aktuellen Romane ans Herz legen. Hundstage und Gefühlte Wahrheit decken fast alles ab (nur keine Vampire) und sind zudem außerordentlich unterhaltsam. Ehrenwort!

Hundstage-Gewinnspiel

Hundstage-GewinnspielWährend viele Hundebesitzer bei dem merkwürdigen Wetter ernsthaft darüber nachdenken, ob sie ihren vierbeinigen Liebling überhaupt nach draußen schicken (und ihn dabei begleiten), gibt’s im großen Hundstage-Gewinnspiel das perfekte Accessoire für stylische und leckere Gassirunden:

Zu gewinnen gibt es dreimal einen handgenähten Hundstage Leckerlibeutel – alles Unikate made by Chaosfabric.  Gefüllt sind sie mit den fantastischen Hundepralinen der Hamburger Kuglen.  Vielen Dank, Tatiana für die großzügige Spende. Zusätzlich erhält jeder Gewinner ein signiertes Hundstage-Booklet, eine Toni-Autogrammkarte und eine kleine menschliche Wegzehrung.

Leckerlibeutel

Update 26.01.2015: Die Gewinner stehen fest!

Gewonnen haben: Katarzyna Michalski, Barbara Steubesand und Tina Lichtblau.

Vielen Dank für die Teilnahme!

Und hier eine kleine Auswahl der putzigen Hundefotos:

Gewinnspiel-Collage

Wer gewinnen will hat folgende Möglichkeiten:

  • Like meine Facebook-Fanpage und kommentiere mit einem Foto von deinem Hund, warum ausgerechnet IHR den Beutel mit den Pralinen braucht!

und/oder

  • Kommentiere hier auf meiner Website mit einem Foto von deinem Hund (oder schicke mir eine eMail).

und/oder

  • Foto vom Vierbeiner plus Kommentar geht natürlich auch auf meiner Google+-Seite!

und/oder

und/oder

  • Du hast Hundstage bereits gelesen und sogar rezensiert – dann poste/schicke mir den Link zur Rezension.

und/oder

  • Du hast eine ganz fantastische Idee, auf die ich im Leben nicht gekommen wäre. Kreativität wird belohnt!

Viele Möglichkeiten also, in den Lostopf zu kommen. Selbstverständlich sind auch mehrere Optionen möglich. Wer mir also beispielsweise ein Foto von seinem Hund auf Google+ postet UND bereits eine Hundstage-Rezension geschrieben hat, hat gleich die doppelte Gewinnchance!

Laufzeit: Das Gewinnspiel läuft vom 16.-25.01-2015! Am Montag, den 26.01.2015 trifft eine unabhänige Jury eine Vorauswahl und die unbestechliche, vierbeinige Losfee Toni zieht die drei Gewinner!

Ich freue mich auf viele schöne Hundefotos!

Disclaimer:
Diese Aktion steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Teilnehmer sind damit einverstanden, dass ihr Name auf Facebook veröffentlicht wird.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Meldet sich der Gewinner nach dreimaliger Aufforderung nicht zurück, verfällt der Gewinnanspruch. Ein neuer Gewinner wird gezogen. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Die Teilnehmer erklären sich bereit, im Falle eines Gewinns namentlich auf meiner Autorenseite genannt zu werden.
Die Bedingungen können jederzeit ändern und das Gewinnspiel ohne Angabe von Gründen vorzeitig beendet werden. Ein Gewinnanspruch besteht nicht.

Blogtour: the winners!

Glücksfee-ToniSo, mein struppiger Glücksfee-erich Toni hat soeben seines Amtes gewaltet und die sieben (hoffentlich) glücklichen Gewinner der Hundstage-Blogtour aus dem Lostopf gezogen. Die Preisträger habe ich bereits persönlich per Mail informiert, aber hier noch einmal aus Chronistenplicht:

1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
Andrea

1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
Karin (heißt zufällig genau wie die die Leckerlibeutel-Näherin und die Autorin ist aber mit beiden weder verwandt noch verschwägert!)

2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
Herba
Heidi
Christian

3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Steffen
Emma
Julia

Vielen Dank fürs Mitmachen udn viel Spaß mit den Gewinnen!

Blogtour Tag 5: Romantic Bookfan

Tag5-RomanticBookfanZum großen Finale ist die Hundstage-Blogtour bei Desiree Schaadt und ihrem Blog Romantic Bookfan zu Gast. Und natürlich hat auch sie meine Fragen beantwortet:

Dein Blog heißt Romantic Bookfan. Wie bist du darauf gekommen?
Ich liebe romantische Geschichten und es war mir wichtig, dass mein Blogname dies auch deutlich macht. Ich finde es toll, einfach in die Geschichten abzutauchen und es gibt Liebesgeschichten inzwischen in so vielen verschiedenen Genres von Fantasy über New Adult bis Dystopien, dass einem immer etwas Neues geboten wird. Bis auf wenige besondere Ausnahmen sollte es also romantisch werden auf meinem Blog!

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Innerhalb der Liebesromane lese ich immer noch sehr gerne Romantic Fantasy, auch wenn ich inzwischen die Young- und New Adult-Romane für mich entdeckt habe und generell auch andere Genres lese.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Generell finde ich es wahnsinnig schön, so viele nette und tolle Leute durch das Bloggen getroffen zu haben, sei es andere Blogger, Autoren oder Verlagsmitarbeiter. Ein besonderes Highlight war für mich ein ganz besonderes Treffen auf der diesjähren LoveLetter Convention. Als offizieller Blogger des Events durfte ich zwei meiner absoluten Lieblingsautorinnen eine halbe Stunde interviewen: Nalini Singh und Sylvia Day. Das war eine große Ehre und ich war sehr nervös, aber es war auch wahnsinnig toll!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Wie oft wurde das Cover von Hundstage überarbeitet, bis Carin zufrieden war?

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Mittwochsfrage von der Chaosfabric:
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Donnerstagsfrage von MyIndieBooks:
Welche Serie schaut Anastasia am liebsten?

Sämtliche Fragen der Woche notiert? Dann schnell ALLE Antworten per Mail an carin@carinmueller.de . Bereits am Sonntag werden die Gewinner gezogen und informiert. Viel Glück!

Und diese Preise gibt es zu gewinnen:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-PreiseTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 4: MyIndieBooks

Tag4-MyIndieBooksIn Vorbereitung auf den heutigen Tag der Hundstage-Blogtour hat Denise König von MyIndieBooks wirklich eisenharte Nerven bewiesen: In aufreibenden Interviews mit den Protagonisten… Aber vorher stand auch sie mir Rede und Antwort:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Meinen Blog gibt es seit dem 10.05.2014.

Dein Blog heißt My Indie Books. Wie bist du darauf gekommen?
Irgendwann hat es mir tatsächlich nicht mehr gereicht, meine Leidenschaft für Bücher für mich zu behalten.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Wie der Blog-Name schon verrät, mein Themen-Schwerpunkt liegt bei den Self Publishern.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Endlich mal eine echte Autorin zu treffen! Und das war, wie das Schicksal so wollte, die liebe Carin Müller!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Welche Serie schaut Anastasia am liebsten?

Bald ist es geschafft! Morgen klopfen wir noch bei Romantic Bookfan an und anschließend könnt ihr alle in den Lostopf hüpfen.

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Mittwochsfrage von der Chaosfabric:
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-Hundstage-eBookTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 3: Chaosfabric

Tag3-ChaosfabricHalbzeit der Hundstage-Blogtour! Und die gar nicht so chaotische Karin Fiedler von der Chaosfabric hat für die D.I.Y.-Fans unter euch etwas vorbereitet. Ach ja, wer zu ungeschickt zum Nähen ist, kann einen ihrer sensationellen Leckerli-Beutel auch gewinnen…

Karin, seit wann gibt es deinen Blog schon?
Den Blog seit 2010, aber bloggen an sich tue ich schon seit 2002

Dein Blog heißt Chaos Fabric. Wie bist du darauf gekommen?
Jetzt heißt er Chaos Fabric, früher “Literatur und mehr” und gaaaanz früher “Fiedlers Ground”. Auf die Chaos Fabric ist eigentlich mein Mann gekommen, ich wollte gerne etwas, das auch mein Hobby Nähen mit drin hat und Fabric =Stoff. Und das Chaos, weil ich einfach eine kleine Chaostante bin.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Was wäre ich ohne mein Chaos, ich glaube das ist der inhaltliche Schwerpunkt überhaupt. Also das Nähen, Kinder und Jugendbücher und die Unterstützung unbekannter, lesenswerter Autoren liegen mir besonders am Herzen.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Eine Veranstaltung von Droemer. Ich bekam eine Einladung mit ein paar Wenigen, die Vorpremiere der”Wanderhure” zu sehen – mit Iny Lorenz zusammen. Ein Abend mit tollen Gästen, wundervollem Essen und einem super Film. Das bleibt unvergesslich!

Wie lautet deine Tagesfrage?
Was kommt in den Leckerlibeutel?

Und hier noch einmal die beiden ersten Fragen:

Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Dienstagsfrage von Miss Rose’s Bücherwelt:
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Freut euch auf morgen, denn auf MyIndieBooks wird’s sehr lustig. Und das Wochenfinale findet bei Romantic Bookfan statt.

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-eBook-PaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 2: Miss Rose’s

Tag2-MissRoseGuten Morgen allerseits! Schon gespannt auf den zweiten Teil der Hundstage-Blogtour? Heute besuchen wir Katja Ertelt von Miss Rose’s Bücherwelt.

Von mir wollte sie ALLES wissen, aber auch über sich und ihren Blog hat sie ein paar Dinge verraten:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Ich blogge seir Januar 2013, der Blog wurde am 18.01.2013 gegründet und ich blogge seitdem mehrmals die Woche.Dein Blog heißt MissRose´s Bücherwelt. Wie bist du darauf gekommen?
Oh, die Geschichte ist eigentlich gar nicht so spannend. Ich habe mir über den Namen gar keine großen Gedanken gemacht, sondern das genommen, womit man mich immer in Verbindung bringt und da es den Blog unter dem Namen noch nicht gar, habe ich den gleich genommen.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Mmh, das ist immer so eine Frage, ich lese eigentlich alles – das einzige Kriterium ist, dass es mich interessieren muss. Aber ich würde kein Genre ausschließen wollen und da ich auch immer mehr Gerne für mich entdecke, würde ich einen inhaltlichen Schwerpunkt eher ausschließen. Es geht eben um Bücher in allen möglichen Genres.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Ach, ich kann da gar nicht ein Bestimmes herausgreifen, es sind eher die Menschen, die mir als Bloggerin begegnen. Daraus entstehen tolle Freundschaften und das ist für mich immer etwas ganz Besonderes.

Wie lautet deine Tagesfrage?
Wer inspirierte Carin Müller zu ihrem Buch “Hundstage”?

Erst heute eingestiegen? Das macht gar nichts. Hier kommt die Montagsfrage von Sternchenstaubs Lesewelt:
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Morgen schauen wir dann in der Chaosfabric vorbei, am Donnerstag steht MyIndieBooks auf dem Programm und am Freitag wird’s romantisch bei Romantic Bookfan.

Wer am Ende der Woche alle fünf Fragen beantworten kann und mir eine eMail mit den Lösungen schickt, der hat die Chance auf einen der folgenden Preise:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-Hundstage-PaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Blogtour Tag 1: Sternchenstaub

Tag1-SterchenstaubHeute startet endlich die heißersehnte Blogtour zu meinem neuen Roman Hundstage.

Fünf Tage lang kümmert sich jeweils ein toller Buch-Blog um einen Aspekt. Jeden Tag gibt es dazu hier bei mir eine Frage. Wer alle beantworten kann (da bin ich optimistisch!) und mir sämtliche Lösungen am Ende der Woche per Mail schickt, hüpft in den Lostopf, in dem sich eine Menge schicker Preise tummeln.

Ich freue mich, dass heute Nicole Jais von Sternchenstaubs Lesewelt den Anfang macht. Es ist für uns beide eine Tour-Premiere, aber sie freut sich genauso wie ich! Doch jetzt wollen wir sie erst einmal kennenlernen:

Seit wann gibt es deinen Blog schon?
Meinen Blog gibt es seit Ende Juni 2014, also bin ich noch ein kleines Licht im Bloggeruniversum.

Dein Blog heißt: Sternchenstaub’s Lesewelt Wie bist du darauf gekommen?
Ich bewege mich schon seit einigen Jahren unter dem Namen Sternchenstaub auf diversen Fanfiction-Seiten und da fand ich die Idee ganz toll, diesen Namen in meinen Blog einzubinden. ‘Lesewelt’ beschreibt einfach, dass es auf meinem Blog nur um das Thema Lesen geht.

Hast du inhaltliche Schwerpunkte und falls ja, wo liegen sie?
Als ich begann zu bloggen, da habe ich mir keine Gedanken über Schwerpunkte etc. gemacht, aber nach und nach habe ich festgestellt, dass ich zum Großteil Bücher von kleineren Verlagen oder eben von Selfpuplisher lese. Natürlich begebe ich mich auch mal in den breiten Mainstream der großen Verlage, aber das kommt nicht so oft vor.

Was war dein bislang schönstes Blogger-Erlebnis?
Ich glaube mein schönstes Erlebnis bis jetzt war die erste Mail einer Autorin, die mich fragte, ob ich ihr Buch rezensieren möchte, weil sie meinen Blog sehr schön findet und meine Rezensionen mag. Es war ein unglaublich schönes Gefühl, dass da jemand ist, dem meine Meinung zu seinem Buch wichtig ist. Das werde ich bestimmt nie vergessen.

Wie lautet deine Tagesfrage?
Woher holt sich Anastasia ihre Beziehungstipps?

Morgen geht es bei Miss Rose’s Bücherwelt weiter, am Mittwoch ist die Chaosfabric dran, am Donnerstag MyIndieBooks und das Finale wird schließlich bei Romantic Bookfan gefeiert.

Und das könnt ihr alles gewinnen:

  • 1x das große Carin Müller-Buchpaket mit “Hundstage”, “Gefühlte Wahrheit” und “High Heels und Hundekuchen” als signierte Taschenbuchausgaben plus Booklets “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” sowie eine Autogrammkarte von Tobi.
  • 1x das große Hundstage-Buchpaket mit signiertem Taschenbuch, signiertem Booklet, Autogramm von Tobi UND einem exklusiven Hundstage-Leckerlibeutel made by Chaosfabric.
  • 2x das große eBook-Package mit “Gefühlte Wahrheit” und “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signierte Booklets und Tobi-Autogramm per Post.
  • 3x “Hundstage” als eBook im Wunschformat plus signiertem Booklet und Tobi-Autogramm per Post.
Blogtour-TaschenbuchpaketTeilnahmebedingungen fürs Gewinnspiel:
Ihr solltet mindestens 18 Jahre alt sein oder das schriftliche Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten haben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Keine Barauszahlung des Gewinns. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Postweg.
Versand der Preise nur innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.