Carin Müller bloggt ...

... zum Tag ›Weiterbildung‹

Tipps von Greta Schneider

Raus aus der Klappentext-Hölle

Wenn es eine Hölle für Autoren gibt, dann muss man da jeden Tag Klappentexte schreiben. JEDEN Tag. Von morgens bis abends. Und am nächsten Tag wieder ...

Eine nicht repräsentative, aber zweifellos aussagekräftige Umfrage im KollegInnenkreis besagt: Das Schreiben von Klappentexten ist die denkbar schlimmste Aufgabe! Ich bin da keine Ausnahme. Gefordert wird ja nicht weniger als die Quadratur des Kreises: Ein Klappentext soll die Essenz des Romans darstellen, nicht zu viel verraten, aber im potenziellen Leser das unwiderstehliche Bedürfnis wecken, das Buch zu kaufen. Jetzt. Sofort. Auf der Stelle. Klar. Easypeasy. Kein Problem. Schüttel ich aus dem Handgelenk. NICHT! Die »Regeln« für einen gelungenen Klappentext sind nämlich durchaus widersprüchlich: Da gibt es die (selbsternannten?) Experten, die den Klappentext als Elevator-Pitch empfinden. Auf wenigen Zeilen soll die ...

Lesen