Carin Müller bloggt ...

... zum Tag ›DELIA‹

Was bringen Literaturpreise für die Autor*innen

Literaturpreise

Wie wichtig sind Preise und Auszeichnungen für das Autor*innen-Ego? Und taugen sie überhaupt als Qualitäts- und/oder Verkaufsargument?

Es gibt zahllose Literaturpreise, die neben Ruhm und Ehre auch nette Summen versprechen, die das notorisch knappe Künstlerkonto ein wenig aufpolstern. Während der Literaturnobelpreis, der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Georg-Büchner-Preis, Pulitzer-Preis und Co. für die meisten von uns Schreibenden vollkommen utopisch sind, wecken auch kleinere Auszeichnungen Begehrlichkeiten. Von anglophonen Kollegen und Kolleginnen kennt man es, dass in ihrer Kurzbiografie Formulierungen wie »award winning author« oder auch nur »multi-award nominated author« steht. Was tatsächlich beeindruckend klingt, auch wenn es NICHTS darüber aussagt, ob man für einen Kurzgeschichtenpreis der Bäckerblume nominiert war oder ein großes Stipendium abgesahnt hat. Hierzulande sind solche Selbstzuschreibungen ...

Lesen

Sassenachs Seven

Sassenach Seven – Vernetzung mal anders

Gemeinsam ist alles besser als allein – diese Binsenweisheit trifft auch auf Autor:innen zu. Vielleicht sogar ganz besonders.

Lesen

Welche Autorennetzwerke gibt es

Netzwerken in der Buchbranche

Warum das Bild des einsamen Poeten falsch ist – oder zumindest nicht mehr zeitgemäß sein sollte.

Lesen