Carin Müller bloggt ...

... zum Tag ›Marketing‹

Wo sollte man als Schriftstellerin aktiv sein?

Die ideale AutorInnenplattform

Wo soll ich mich als AutorIn präsentieren, um sichtbar zu werden und Kontakt zu meinen LeserInnen zu halten?

Sichtbarkeit ist die härteste Währung für AutorInnen. Nur wer gesehen wird, bekommt Aufmerksamkeit und verkauft Bücher. So banal, so wahr. Doch auf welche Plattform soll man setzen? Grundsätzlich würde ich dringend empfehlen, eine möglichst breitgefächerte Präsenz anzustreben, denn längst nicht alle LeserInnen tummeln sich überall. Auf der anderen Seite, muss man natürlich auch darauf achten, sich nicht zu verzetteln, schließlich sollten die Marketingbemühungen nicht mehr Zeit in Anspruch nehmen, als das eigentliche Bücherschreiben. Ich habe einen kleinen Überblick erstellt, welche Plattform welchen Nutzen hat. Natürlich rein subjektiv und basierend auf meinen persönlichen Erfahrungen. Eigene Website Eine eigene Webpräsenz halte ich ...

Lesen

Tipps von Greta Schneider

Raus aus der Klappentext-Hölle

Wenn es eine Hölle für Autoren gibt, dann muss man da jeden Tag Klappentexte schreiben. JEDEN Tag. Von morgens bis abends. Und am nächsten Tag wieder ...

Lesen

Welche Autorennetzwerke gibt es

Netzwerken in der Buchbranche

Warum das Bild des einsamen Poeten falsch ist – oder zumindest nicht mehr zeitgemäß sein sollte.

Lesen

Für Planer: Social-Media-Tools

Social Media kann Spaß machen, es kann aber auch ein fürchterlicher Zeitfresser sein und wertvolle Nerven kosten. Warum man sich trotzdem um eine sinnvolle Strategie bemühen sollte.  Lesen

Bye-bye Selfpublishing

Ende dieser Woche erscheint mein letztes selbstveröffentlichtes Buch – zumindest vorläufig. Mein Abschied vom Selfpublishing.  Lesen

Marketing-Tools & Hacks von und für Autoren

Die eigentliche Arbeit beginnt NACH dem Schreiben des Romans. Ohne Marketing läuft nicht viel und das gilt gleichermaßen für Indies und Verlagsautoren.  Lesen