Carin Müller bloggt ...

... zum Tag ›Sehnsuchtsort‹

Autorinnenfreundinnen

Freundschaften unter AutorInnen

Schriftsteller gelten ja gemeinhin als einsame Wölfe, die sich gegenseitig nicht über den Weg trauen. Doch dieses Klischee ist auf fast allen Ebenen falsch.

Wölfe sind nur im Rudel richtig erfolgreich, stark und sicher. Das mag nach Biologie für Anfänger klingen, ist aber deshalb nicht weniger wahr. Aus Gründen, die ich beim besten Willen nicht nachvollziehen kann, werden aber SchriftstellerInnen gerne mit dem Typus des »einsamen Wolfs« gleichgesetzt, was vermutlich an der Tätigkeit des Schreibens liegt, die nur selten im Team stattfindet. Gleichwohl ist dieser Vergleich schlecht gewählt – und nicht nur deswegen, weil derzeit die gefährlichsten (Rechts-)Terroristen als einsame Wölfe bezeichnet werden. Für AutorInnen ist nämlich der Austausch mit Kollegen so wichtig wie das Rudel für die Wölfe. Gemeinsam statt gegeneinander Viele Erstlings-Autoren ...

Lesen

November-Blues

10 Tipps gegen den November-Blues

»Gute Laune statt Herbstdepression – kann das überhaupt gehen? Und warum meint ausgerechnet Carin, dass sie hilfreiche Tipps hat?« Weil sie es kann! ;-)

Lesen

Die Magie der Sehnsuchtsorte

Worin unterscheiden sich Sehnsuchtsorte von Wohlfühlorten? Und warum ist es so wichtig beides zu haben? Das erkläre ich in diesem Beitrag. Viel Spaß!

Lesen

Ich war dann doch mal in New York

Die Pflege liebgewonnener Vorurteile ist ein bevorzugtes Hobby von mir, blöd nur wenn nach dem Trip nach New York nicht mehr viele davon übrig bleiben ...  Lesen